Knüpftechnik aus dem Orient

Der Begriff Macramé bezeichnet eine Knüpftechnik aus dem Orient.

Die Knüpftechnik gelangte von Arabien über Spanien nach Europa und erlebt zurzeit ein modernes Comeback.


Bereits zwei einfache Knoten (Bild links: Rippenknoten, Bild rechts: Kreuzknoten) eignen sich für verschiedene Makramee-Projekte. Du kannst Schmuck, Wandbehänge, Armbänder oder andere Dekorationen für deine Wohnung und deinen Balkon knüpfen.



Das meistgenutzte Material ist 100% Makramee Baumwollgarn. Ich benutze sehr gerne das geflochtene Baumwollgarn (Bild oben) oder das gezwirnte Baumwollgarn (Bild unten).


Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir ein paar Fragen zu diesem Thema "Makramee" schreibst. So kann ich für dich noch mehr hilfreiche Beiträge schreiben.



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen